Süd-England ein Platz zum wohlfühlen

In unserem letzten Familienurlaub waren wir im Süden von England unterwegs. Da mein Vater gebürtiger Engländer ist und wir einige Familienmitglieder in London haben, haben wir den Aufenthalt mit einem kleinen Roadtrip an die Küste verbunden. Wir waren uns garnicht bewusst, dass der Süden von England wirklich etwas tropisch angehaucht ist. Es wirkt fast so als wäre man in Südfrankreich unterwegs. Teilweise wachsen Palmen und die Luft ist leicht feucht/warm. Besonders toll fanden wir die ganzen kleinen Fischerdörfer mit ihren unzähligen Netzen. So sind auch wir natürlich nicht drum herum gekommen, eines der unzähligen Fischrestaurants zu besuchen. In den sechs Tagen, die wir an der Küste verbracht haben, hatten wir auf jeden Fall extrem Glück mit dem Wetter. Jeden Tag hatten wir etwas neues vor und die Stadt mit Ihrem kleinen Hafen wurde zu einem richtigen Erholungsort für uns.

Previous Post